fbpx

Low Carb’d Leinsamenwrap

Low Carb Leinsamenwrap
Spread the love

Heute gibt’s eine kleine Premiere, denn heute gibt es das Rezept für das bisher kohlenhydratärmste Gericht für dich, was wir je gekocht oder gebacken haben!

Wie viele Kohlenhydrate mag das Rezept wohl haben? Du wirst es kaum glauben, aber es sind tatsächlich weniger als weniger als 0,1g auf 100g!!!

Abgesehen von dem geringen oder eher kaum vorhandenen Gehalt an Kohlenhydraten kommen die fertigen Wraps dem Original aus Maismehl aus dem Supermarkt verdammt nahe.

Wir waren selbst so überrascht, dass aus nur 2 Zutaten, abgesehen von Gewürzen,  ein so verdammt leckeres Gericht entstehen kann!

Das Rezept funktioniert übrigens auch mit geschrotetem Leinsamen, falls du gerade kein Leinsamenmehl zur Hand hast!



Low Carb Leinsamenwrap

Zutaten für 5 Stück:

  • 220 g (Gold-) Leinsamenmehl
  • 300 ml Wasser
  • Taco Gewürz / Gewürze nach Wahl

Zubereitung:

  1. Das Wasser zum kochen bringen
  2. Das kochende Wasser mit dem Leinsamenmehl und Gewürzen zu einem Teig kneten (Vorsicht, heiß! Am Anfang am Besten einen Teigschaber oder Löffel zur Hilfe nehmen)
  3. Sobald sich das Mehl und das Wasser zu einem Teig verbunden haben, den Teig in Portionen teilen
  4. Jede Portion zwischen 2 Lagen Backpapier ausrollen
  5. Den Teig mit Hilfe eines (Kuchen-) Tellers in Kreise schneiden
  6. Die Wraps in einer heißen Pfanne von jeder Seite kurz für 2 Minuten backen

Die Wraps lassen sich optimal aufbewahren und sind daher ein gelungener To Go Snack für den nächsten Tag!

Wir haben übrigens als Füllung folgende Zutaten verwendet:

  • Saure Sahne
  • Babyblattspinat
  • panierte Schnitzelstreifen
  • Paprika

…Du hast natürlich bei der Füllung freie Wahl & kannst das verwenden, was du möchtest 🙂




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.