Low Carb’d Crunchy Granola

Low Carb Crunchy Granola
Spread the love

Wer von euch kann Eier zum Frühstück schon nicht mehr sehen und würde die morgendliche Mahlzeit am liebsten ausfallen lassen?

Das Frühstück auszusetzen ist wahrscheinlich die schlechteste Idee, denn bekanntlich soll es ja die wichtigste Mahlzeit des Tages sein.

Warum ist das eigentlich so? Je früher du Nahrung zu dir nimmst, desto schneller kommt dein Körper in Fahrt und beschleunigt somit die Fettverbrennung!

Bei uns gibt es eher selten Eier zum Frühstück, denn wir haben viele Rezepte, um die 1. Mahlzeit abwechslungsreich zu gestalten. Klassiker sind fast schon Waffel-Sandwiches aus Gemüse, die man nach Belieben belegen kann.

Nie fehlen darf auf jeden Fall ein gutes Granola – hmmm in Mandelmilch oder mit Jogurt und frischen Beeren einfach ein absoluter Genuss!

Außerdem kann man es schon dem Trend der „Meal Prep“ zuordnen, denn einmal hergestellt hält es mehrere Tage :)!



Low Carb Crunchy Granola

Zutaten für ca 300 g Granola:

  • 300 g Nüsse+Kerne nach Wahl (Paranuss, Walnuss, Mandeln, Sonnenblumenkerne etc.)
  • 1 Eiweiß
  • 40 g Kokosöl
  • 30 g Goldleinsamenmehl
  • 3 EL Xylitol (oder mehr, je nach gewünschter Süße)

Für die Zubereitung benötigst du bestenfalls einen Multizerkleinerer. Damit die Nüsse nicht zu fein „gemahlen“ werden sondern noch schön grob sind, solltest du darauf achten, deine Zutaten nach Härtegrad / Konsistenz zu verarbeiten.

Das bedeutet, du solltest erst die harten Nüsse mit ein paar Umdrehungen zerkleinern und dann die etwas weicheren (wie beispielsweise Pecannüsse) hinzugeben, damit die Konsistenz nachher nicht zu fein ist, ansonsten geht der Cruncheffekt leider verloren.

Zubereitung:

  1.  Nüsse deiner Wahl nach und nach im Multizerkleinerer schreddern
  2. Das Kokosöl in der Mikrowelle schmelzen
  3. Goldleinsamenmehl und Xylitol zu den Nüssen geben, Multizerkleinerer noch einmal aktivieren, damit sich alles gut vermischt
  4. Eiweiß & Kokosöl hinzugeben & mit den Zutaten gut vermengen, sodass alles mit etwas Flüssigkeit bedeckt ist
  5. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, zu einem Rechteck formen und leicht andrücken
  6. Die Nussmasse im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft 15-20 Minuten backen
  7. Das Granola komplett auskühlen lassen & dann in kleine Stücke zerbrechen (frisch aus dem Backofen ist das Granola sehr weich, aber beim Kühlen härtet es komplett aus)





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.