Low Carb’d Fischburger Deluxe

Fischburger
Spread the love

Jeder kennt Sie, fast alle lieben Sie. Burger kommen immer gut… Egal ob groß oder klein. Unser Fischburger ist nicht nur verdammt lecker sondern sieht auch noch echt klasse aus. Keine Sorge… Der Burger schmeckt auch gut, wenn er nicht so geformt ist. 😉

Aber da das Auge ja bekanntlich mit isst, wollten wir mal einen ganz besonderen Burger zaubern!

Stolz präsentieren wir unseren Hingucker für die nächste Party oder das nächste Familien-Dinner:



Low Carb’d​ Fischburger Deluxe

Zutaten für 2 große Fischburger:

Blumenkohl-Toasties:

  • 1 Kopf Blumenkohl
  • 100-150gr Käse (je nach Größe des Blumenkohls)
  • 2 Eier

Fisch:

Unsere Dip-Empfehlung:

  • Senf
  • Saure Sahne
  • etwas Naturjoghurt
  • Kräuter
  • Salz

Zubereitung:

Blumenkohl-Toasties:

  1. Blumenkohl in der Küchenmaschine fein raspeln
  2. geraspelten Blumenkohl für 1:30 Minuten in der Mikrowelle etwas garen
  3. Mit Hilfe eines Küchentuchs so viel Wasser wie möglich aus dem Blumenkohl auspressen
  4. Blumenkohl, Eier und Käse zu einer teigartigen Masse verkneten
  5. aus der Masse 4 fisch-förmige „Toasties“ formen und diese im vorgeheizten Backofen auf 200°C ca. 20-25 Minuten goldbraun backen

Fischfilet:

  1. Das Ei aufschlagen und in eine Schüssel geben
  2. Das Mandelmehl und Leinsamenmehl in eine weitere Schüssel geben und gut vermischen
  3. Den Fisch zuerst in die Eiermasse tunken und dann im Mehl wälzen, sodass der Fisch schön paniert ist
  4. Am besten zusammen mit den Toasties für 20-25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200°C garen

Dip:

  1. Alle Zutaten für den Dip (Menge nach Geschmack) in eine Schüssel geben und gut vermengen, so dass du einen leckeren Dip erhälst. Mit Kräutern und Salz abschmecken…

…dann nur noch den Fischburger nach Wahl belegen. Wir haben nicht viel anderes hinzugenommen als ein bisschen Avocado. Aber die Wahl liegt bei euch, nehmt was ihr oder eure Liebsten am meisten mögt.

Diese Burgervariante braucht nicht viel, um ein köstliches Geschmackserlebnis zu werden…
Und lässt sicherlich viele Kinderaugen strahlen.

Viel Spaß beim kochen und genießen!




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.